FAQ

Organisation

Kommt der Deal nur zustande, wenn die Interessengemeinschaft alle Wohnungen des Hauses füllen kann?

Nein. Die Interessengemeinschaft kann bis zur Deadline bis zu 31 Reservierungen im Haus E vornehmen, soviel Wohnungen wird es geben.

Alle dann verbliebenen Wohnungen gehen in den freien Verkauf.

Seid Ihr Angestellte der emag GmbH, Mainzer Aufbaugesellschaft (MAG), EPPLE GmbH oder Wohnbau Mainz GmbH?

Nein, die Interessengemeinschaft Ziemlich beste Nachbarn besteht aus Privatpersonen, die für sich Wohnungen in einem der Häuser im Quartier kaufen wollen.

Wir arbeiten nicht für die genannten Firmen und haben keinerlei Bonusvereinbarungen o.ä. für die Werbung von Interessenten.

Das Haus

Was ist unter dem Gartengeschoss zu verstehen?

Das Gartengeschoss liegt unterhalb des Erdgeschosses. Nach Westen wird es einen ebenerdigen Eingang besitzen (im Grundriss als Haupteingang betitelt), im Osten gibt es einen Anschluss an die Tiefgarage.

Das Erdgeschoss wird wiederum im Osten einen ebenerdigen Ausgang aufweisen (im Grundriss als Gartenausgang deklariert), die Wohnungen auf der Westseite sind sozusagen „im ersten Stock“.

Hat das Gartengeschoss Gärten?

Keine (!) Wohnung hat einen Garten, weder im Erd- noch Gartengeschoss.

Das Konzept des Architekten sieht keinen Gartenanteil vor. Die Bewohner des Quartiers dürfen dafür die gemeinschaftliche Parkanlage nutzen.

Wird es einen Fahrradraum geben?

Lt. der uns zuletzt vorliegenden Information: ja.

Wird es einen Trockenraum geben?

Nein

Wohnungskauf

Innenausstattung

Welche Innenausstattung werden die Wohnungen aufweisen?

Uns liegt eine Bau- und Ausstattungsbeschreibung vor, die wir Interessenten bei Bedarf weiterleiten.

Wie hoch werden die Räume sein?

Dazu liegt uns leider keine Information vor, es steht nicht in der erwähnten Baubeschreibung.

Kann ich Vorstellungen in die Errichtung meiner reservierten Wohnung einbringen?

In geringfügigem Maße können Kundenwünsche vom Bauträger berücksichtigt werden. Sie sollten rechtzeitig angemeldet werden.

  • Nicht-tragende Wände entfernen

Gibt es Musterwohnungen, die man besichtigen kann?

EPPLE baut Reihenhäuser in Langen bei Frankfurt. Der Generalunternehmer ist der gleiche, Weisenburger, aber der Architekt nicht. In einer Reihe gibt es ein Musterhaus, das besichtigt werden kann.

Mit den Architekten Kuehn Malvezzi hat EPPLE das Projekt Villengarten in Stuttgart realisiert.

Finanzierung

Kann ich mit Fördermitteln der KfW rechnen?

Voraussichtlich nicht.

Das Haus wird nach EnEV gebaut, was offenbar dem KfW-Effizienzhaus 100 entspricht.

Geförderte Wohnungen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine geförderte Wohnung erwerben zu dürfen?

Es gelten die Richtlinien der Investitions- und Strukturbank (ISB) Rheinland-Pfalz. Für Detailfragen stehen Frau Frommelt und Herr Knebel der Wohnraumförderung der Stadt Mainz zur Verfügung.

Für eine grobe Einschätzung gibt es einen Rechner auf der Website der ISB.

Förderberechtigte können einen Stellplatz verbilligt erwerben.

Stellplatz

Muss ich einen Stellplatz kaufen?

Nein.

Das Quartier

Wieviel Abstand ist zwischen den Gebäuden?

Uns liegt ein feingranularer Lageplan vor, auf dem man die Abstände abschätzen kann.

Wird es einen Zaun um das Quartiersareal geben?

Es wird keinen rundum geschlossenen Zaun geben.

An einigen Stellen im Lageplan sind aber Umgrenzungen von Schutzgebieten angegeben, z.B. auf der gesamten Ostseite. Das Areal wird somit voraussichtlich schon vom Park abgegrenzt sein, lediglich an der Nordostseite wird es einen Übergangsbereich zum Park geben.